Berufsorientierungscamp

Ziele

Die Teilnahme an einem Berufsorientierungscamp hat zum Ziel, die Jugendlichen mit Spaß und Freude an das Thema Berufsorientierung heranzuführen. Ohne besonderen Erfolgsdruck soll die Einsicht in die Notwendigkeit, eine Entscheidung für die eigene berufliche Biographie zu entwickeln, gefördert werden. Positive Assoziationen zu diesem Thema stärken das weitere Interesse hinsichtlich der Berufswahlentscheidung und ermöglichen den Jugendlichen über einen spielerische Herangehensweise, sich einer ersten Entscheidung bezüglich des persönlichen Lebens- und Berufsweges zu nähern.

Berufsorientierungscamp
Die Jugendlichen haben die Möglichkeit

  • sich selbst und die individuellen Stärken und Fähigkeiten zu entdecken
  • eigene Wünsche hinsichtlich einer persönlichen und beruflichen Zukunft zu definieren und zu formulieren
  • das berufliche Wissensspektrum zu erweitern
  • sich darin weitestgehend zu orientieren
  • frühzeitig erste Bewerbungsaspekte kennen zu lernen
  • Teamfähigkeit durch reflektiertes Erleben der eigenen Rolle zu üben und das eigene Auftreten durch ein Videotraining zu kontrollieren und zu verbessern



Umsetzung

Unser Trainerteam arbeitet zu Dritt, dadurch wird die Vielfalt des methodischen Lernens sichergestellt. Die verschiedenen Bausteine werden methodisch-didaktisch abwechslungsreich gestaltet, indem Lehrgespräch, Gruppenerlebnisse, Partner-arbeit, Dialog, Diskussion und Rückmeldung eingesetzt werden. Die Ernsthaftigkeit des Prozesses wird mit der Lebendigkeit von Aktivität und Spiel ergänzt.

Standards

  • Hilfestellung für das BO-Team der Schule in der Vor- und Nachbereitung
  • 3-köpfiges Trainerteam für jede Klasse
  • Einbindung der Kooperationspartner der Schule in die Maßnahme
  • Eine Komplettrechnung für die gesamte Maßnahme (geringer Verwaltungsaufwand)
  • Unterstützung bei der Presse- und Elternarbeit
  • Langjährige Erfahrung in der Durchführung von BOC's
  • Langjährige Zusammenarbeit mit unseren Partnerhäusern